"Seit Anbeginn meiner Entscheidung, 2008 Mode zu kreieren und selbst zu produzieren, habe ich mich mit fairer und nachhaltiger Fertigung auseinander gesetzt" sagt Barbara Weigand.

Nachhaltig heisst für sie, neben der Auswahl an qualitativ hochwertigen Materialien, dass nur so viel produziert wird, wie benötigt wird. Das alles miteinander kombinierbar ist und daher zeitlose, saisonunabhängige Kollektionen entstehen. Fair ist, Verantwortung gegenüber den Menschen zu übernehmen, die bei der Herstellung für sie arbeiten. 

Dieses Gefühl von Verantwortung hat mich Ende 2019 dazu bewegt mit meinen CO-Gründern, amui auf die Beine zu stellen. Ein Netzwerk, das hilft,  durch die Digitalisierung und Bündelung der Wertschöpfungsketten mitten im Herzen von Europa - nämlich im Vogtland (dort wo die Plauener Spitze herkommt) - konkurrenzfähig gegenüber den Massenproduktionsländern zu sein.

Unser Credo: produzier lokal - verkauf global!

So hilft uns die Digitalisierung heute im Jahr 2020, das Handwerk und die Diversität in der Mode zu bewahren.

WEITERE INFO