Nachhaltige Produktion & Partner

Barbara Weigand steht mit ihrem Label für faire, ethisch vertretbare Mode, Nachhaltigkeit sowie Transparenz auf allen Ebenen der Herstellung. Sie unterstützt kleine Produktionsstätten und steht in direktem Kontakt zum Kunden, der bereit ist, das zu bezahlen, was eine Kollektion wirklich „wert" ist.

Das Label arbeitet mit kleinen Produktionsstätten zusammen, die sich nachhaltige Produktion auf die Fahnen geschrieben haben und die Auswirkungen auf die Umwelt so weit wie möglich zu reduzieren, bemüht sind. Die Fabriken befinden sich zurzeit in Polen. Im Aufbau befindet sich unser Projekt in Spanien, die eine digitalunterstützte Produktionstätte zum Ziel hat, die am Ende on demand herstellen kann. Unser Standort in Auerbach, Vogtland musste durch die Corona-Epedemie zurückgestellt werden, doch auch dort soll eine digitalgesteuerte Produktionsstätte entstehen.

Jeder Partner ist bewusst ausgewählt. Barbara Weigand kennt all ihre Partner persönlich und pflegt einen engen Kontakt, denn ein persönlicher Kontakt ist unerlässlich, um eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Die Partnerschaften sind auf eine langfristige Zusammenarbeit ausgelegt.

Nachhaltigkeit als gemeinsamer Motor

Die Produktionsstätten teilen die gleichen Werte: Während der Produktion werden deswegen alle Ressourcen gewissenhaft eingesetzt, den Näherinnen faire Löhne gezahlt und sichere Arbeitsplätze zu Verfügung gestellt, Abfälle minimiert und Ressourcen geschont. Das Ziel: Eine Zero Waste nachhaltige Produktion.

Barbare Weigang ist davon überzeugt, dass der Kunde das Recht hat zu wissen, woher seine Kleidung kommt und wie sie produziert wurde. Aus diesem Grund verlangt sie von ihren Partnern volle Transparenz. Heute hat sich die Mode-Designerin ein Netzwerk aus Partnern in ganz Europa aufgebaut, die die gleiche Vision für die Welt der Mode teilen.